Innovative Technologien am Deutschen Institut für Virtuelle Realität

24.05.2019

Innovative Technologien am Deutschen Institut für Virtuelle Realität

Das IIB bei der DIVR-Award-Verleihung

Mit dem Projekt „VR4Teach“ (siehe auch: „VR in der Vorlesung“, News vom 28.02.2019) und den Ergebnissen der Bachelorthesis von Pascal Mosler zur virtuellen Brandbekämpfung mit modernen digitalen Methoden war das Institut für Numerische Methoden und Informatik im Bauwesen beim DIVR-Award im Rahmen des VR Science & Business Day des Places Festival am 23.05.2019 im Wissenschaftspark Gelsenkirchen vertreten.

Pascal Mosler (links) & Christian Eller (rechts) beim DIVR-Award
Pascal Mosler (links) & Christian Eller (rechts) beim DIVR-Award

Gleich mit zwei Projekten konnte das Institut beim diesjährigen DIVR-Award in Gelsenkirchen teilnehmen. Zum einen wurde Pascal Mosler mit seinen Ergebnissen der Bachelorthesis zur Entwicklung eines innovativen Brandbekämpfungsszenarios mit realem Feuerlöscher in virtuellen Gefahrensituationen nominiert. Zum anderen konnte sich das Projekt „VR4Teach“, welches mit Hilfe von Cardboards und innovativer Software-Anwendung komplexe Lehrinhalte wie thermische 3D-Modelle und Simulationen in die Vorlesung bringt, indem Studierende und Lehrende über internetfähige Geräte miteinander verbunden werden, für den diesjährigen Award qualifizieren.

Mit 50 anderen Bewerbern und 19 Nominierten traf man sich im Wissenschaftspark Gelsenkirchen zum Austausch untereinander, mit Unternehmen und der Öffentlichkeit. Bis spät abends konnten Interessierte die Anwendungen ausprobieren, testen und die Nominierten mit Fragen löchern. So konnte das IIB zeigen, dass die Entwicklungen und Technologien auf dem neuesten Stand sind und ganz vorne mit dabei sind. Wir bedanken uns bei allen Interessierten, den Veranstaltern und Organisatoren sowie dem Förderverein des Instituts für die Unterstützung.

Weitere Informationen:

Veranstaltungsseite Places Festival / DIVR-Award

Deutsches Institut für Virtuelle Realität

zur Liste