Lehrveranstaltung: INF II
Sommersemester

Ingenieurinformatik II (INF II)

Lehrinhalte

  • Internet of Things (IoT) Sensornetzwerke
  • BigData und verteilte Datenbanken
  • Data Mining, Machine Learning und Künstliche Intelligenz
  • Kryptographie und digitale Signatur zur Sicherheit von Ingenieuranwendungen in Netzwerken
  • Exemplarische Anwendung der Methoden an Beispielen aus dem Bau- und Umweltingenieurwesen

Aktuelle Hinweise

Aktuelle Hinweise und Mitteilungen zu der Lehrveranstaltung werden über Moodle bereitgestellt.

Mehr erfahren

Allgemeine Informationen

Turnus Sommersemester
Vorlesungszeit Donnerstags 16:15 – 17:55 Uhr
wöchentlich
Raum L5|01 45B
Voraussetzungen Empfohlen: Grundlagen der Ingenieurinformatik (13-F0-M009) bzw. Kenntnisse in der Programmierung.
Semesterwochenstunden (SWS) 2 + 2
Creditpoints (CP) 6
Unterrichtssprache Englisch
Einordnung M.Sc.-Modul für die Studiengänge:
M.Sc. Bauingenieurwesen
M.Sc. Umweltingenieurwissenschaften
M.Sc. Wirtschaftsingenieurwesen – Bauingenieurwesen
M.Sc. Computational Engineering
M.Sc. Informatik (Anwendungsfach Bauinformatik)
Vorlesung
Vorlesungszeitraum 13.04.2023 – 13.07.2023
Dozent Prof. Dr.-Ing. Uwe Rüppel
Telefon +49 6151 / 16-21331
E-Mail
Sprechstunde L5|01 – 226
Nach Vereinbarung
Übung
Übungsbetreuer Jens Wala, M.Sc.
Sprechstunde L5|01-222
Hörsaalübungen 25.05.2023 – 1. Hörsaalübung
01.06.2023 – 2. Hörsaalübung
29.06.2023 – 3. Hörsaalübung
Übungstermine Ausgabe 1. Blockübung
  • 13.04.2023
Abgabe 1. Blockübung
  • 19.06.2023
Ausgabe 2. Blockübung
  • 01.06.2023
Abgabe 2. Blockübung
  • 06.07.2023
Aus- und Abgabe der Blockübungen erfolgt über die Plattform Moodle. Die Eintragung in den Moodle-Kurs erfolgt automatisch bei Anmeldung für die Vorlesung in TUCaN.
Betreuung der Blockübungen Mittwochs in L5|01-222 ab 13.04.2023
Unterlagen zu den Hörsaalübungen Alle Unterlagen zu den Block- und Hörsaalübungen werden in Moodle zur Verfügung gestellt.
Klausur
Datum 17.07.-19.07.2023
Einteilung Wird über Moodle bekannt gegeben.

Hinweise zu den Blockübungen

Zu den Vorlesungen Informatik im Bauwesen 1 und 2 finden jeweils zwei Blockübungen statt. Ziel dieser Blockübungen ist es, das Wissen und die Erfahrung aus der Vorlesung an einem Beispiel aus dem Bauwesen praktisch umzusetzen.

Die Übungen können als Partnerübungen absolviert werden, d.h. 4-5 StudentInnen bilden eine Gruppe und bearbeiten die Aufgabenstellung gemeinsam. Während der ca. 3-wöchigen Blockübungen wird eine Betreuung durch Tutoren angeboten.

Jede Blockübung wird mit einem Abgabekolloquium abgeschlossen. In diesem Kolloquium wird die umgesetzte Modellierung und Programmierung abgefragt und besprochen.

Im Kolloquium wird ausschließlich der Stand der Abgabeversion bewertet. Der Versuch eine aktualisierte Version zu verwenden zählt als Betrugsversuch. Die Übungsleistung wird in diesem Fall als nicht bestanden gewertet. Bei ungenügenden Abgaben können zum Bestehen erforderliche Nachbesserungen verlangt werden. Dadurch kann die Übung nur mit 1 (von 10) Punkten bewertet werden.

Bei Erreichen einer Gesamtpunktzahl von mind. 70 % der Maximalpunktzahl (in INF I und II jeweils 14 Punkte), wird ein Notenbonus von bis zu 0,3 Notenschritten gewährt.

Für die Bearbeitung der Blockübungen können die Rechner im PC-Pool genutzt werden. Hierfür ist ein entsprechendes Login erforderlich.