KISStra – KI-basiertes Indikatorgestütztes Sicherheitsmanagement für die Straßenverkehrsinfrastruktur

Sicherheitsüberprüfung durch KI – Forschungsprojekt optimiert mit Daten das Sicherheitsmanagement der Straßenverkehrsinfrastruktur

23.03.2021

Am 01. Januar 2021 hat das Institut die Arbeit am Forschungsprojekt KISStra (KI-basiertes Indikatorgestütztes Sicherheitsmanagement für die Straßenverkehrsinfrastruktur) aufgenommen.

Das Projekt wird als Verbundprojekt von der HELLER Ingenieurgesellschaft mbH und dem Institut für Numerische Methoden und Informatik im Bauwesen der Technische Universität Darmstadt realisiert. Die Partner sind Experten im Bereich der Entwicklung KI-basierter Modelle und Verfahren sowie dem systematischen IT-basierten Management der Straßeninfrastruktur.

KISStra wird im Rahmen der Förderinitiative Modernitätsfonds („mFUND“) mit rund 100.000 Euro durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) gefördert. Das Projekt wurde am 1. Januar 2021 gestartete. Die Laufzeit beträgt 2 Jahre.

Im Projekt KISStra werden die Grundlagen für ein netzweites Sicherheitsaudit der Straßen erarbeitet. Bei entsprechender Standardisierung und Weiterentwicklung der Aus- bzw. Bewertungsmethoden wäre ein regelmäßiges Monitoring der Infrastruktur, z.B. mit den im vier Jahreszyklus der ZEB aufgezeichneten Streckenbildern, möglich. Darüber hinaus können die mit der Bilderkennung generierten Bestands- und Zustandsinformationen in vielen weiteren Bereichen des Infrastrukturmanagements (Verkehr, Betrieb, Planung und Bau) genutzt werden.

Link zur Pressemitteilung

KISStra auf der Seite des BMVI