Analyse von Interaktionsmöglichkeiten in Virtual Reality

Lichtwiese

Analyse von Interaktionsmöglichkeiten in Virtual Reality

Virtual Reality, Building Information Modeling

Bachelorarbeit

Im Rahmen der Forschung rund um das innovative Themenfeld der Virtuellen Realität (VR) spielt die Interaktion mit digitalen Gegenständen und der wechselseitige Einfluss zwischen diesen Objekten sowie dem Anwender eine wichtige Rolle. Im Zuge einer Grundlagenermittlung ist zu untersuchen, welche Interaktionen in VR für den Nutzer intuitiv sind, wie diese umgesetzt werden können und welche Bestandteile für eine vollständige Immersion von Bedeutung sind. Diese Aspekte sind auch hinsichtlich der Verwendung in Methoden des Building Information Modeling (BIM) zu beurteilen. Anhand dieser Analyse sind Objekte und Menüs für den virtuellen Raum zu erstellen, welche in den verschiedenen Umgebungen genutzt werden können.

3D-Objekte für die Interaktion mit einer virtuellen Umgebung
3D-Objekte für die Interaktion mit einer virtuellen Umgebung

Die Abschlussarbeit umfasst eine Recherche der fachlich relevanten Literatur und der betrachteten Standards. Auf Basis der erarbeiteten Grundlagen ist ein Konzept zu entwickeln, welches in einer geeigneten VR-Umgebung demonstrativ umzusetzen ist. Hierfür können sowohl existierende Ansätze inklusive der jeweiligen Technologien weiterverfolgt als auch eigene Ideen und Interessen eingebracht werden.

Darstellung aus der institutseigenen VR-BIM-Demo in Unity3D

Betreuer
Christian Eller, M.Sc.

Voraussetzungen:
Interesse an Arbeit mit VR und BIM-Methoden.

Beginn:
Ab sofort