Serialisierung und Dokumentation von mikroskopischen Entfluchtungsanalysen

Serialisierung und Dokumentation von mikroskopischen Entfluchtungsanalysen

Serious Games, Civil Safety Engineering

Bachelorarbeit, Masterarbeit

Die Thematik mikroskopischer Analysen im Bereich der Sicherheitsforschung hat in der jüngeren Vergangenheit stark an Bedeutung gewonnen. Im Gegensatz zu den bisher verbreiteten Ansätzen makroskopischer Simulationen, beispielweise durch die Betrachtung von Massenströmen, werden hierbei einzelne Personen dargestellt, die über individuelle Eigenschaften verfügen. Das Verhalten im Evakuationsfall ist hierbei sehr von diesen Parametern abhängig, die z.B. Gehgeschwindigkeit, Reaktionszeiten u.v.m. umfassen. Um nachvollziehbare Ergebnisse zu erzielen, müssen einzelne Durchläufe entsprechend dokumentiert oder auch Möglichkeiten für die gezielte Wiederholung mit und ohne Parametervariation geschaffen werden.

Wiederherstellung der Personenanfangsverteilung anhand der Dokumentation eines vorausgegangenen Durchlaufs (schematische Darstellung)
Wiederherstellung der Personenanfangsverteilung anhand der Dokumentation eines vorausgegangenen Durchlaufs (schematische Darstellung)

Im Zuge der Arbeit ist ein Konzept zu entwickeln, welches zunächst basierend auf einer Reihe von Vorgaben wie bspw. dem Input von Experten aus der Praxis Optionen bietet, Simulationsdurchläufe zu dokumentieren und, falls erforderlich, in Teilen automatisiert auswerten zu lassen. Darüber hinaus soll Anwendern die Möglichkeit eingeräumt werden, gezielt bestimmte Konstellationen, beispielsweise auf Basis der zuvor genannten Dokumentation, zu wiederholen. Auf diese Weise können erzielte Ergebnisse validiert und der Einfluss einzelner Parameter auf die Entfluchtungsanalyse überprüft werden. Die Schwerpunkte der Arbeit können im Zuge der finalen Aufgabenstellung genauer festgelegt werden. Für die genannten Aspekte können sowohl existierende Ansätze entsprechend angepasst als auch neue, eigene Ideen eingebracht werden. Die Umsetzung erfolgt mithilfe von C# und soll an eine existierende Umgebung, welche mittels der Engine Unity3D realisiert ist, anschließen.

Betreuer
Timo Bittner, M.Sc.

Voraussetzungen
Interesse an Sicherheitsforschung und Serious Games im Zusammenhang mit BIM und Brandschutz. Kenntnisse in C# von Vorteil, aber nicht zwangsläufig erforderlich.

Beginn
Ab sofort