Austauschprotokolle zur dezentralen Datenhaltung von Gebäudebauteilen

Austauschprotokolle zur dezentralen Datenhaltung von Gebäudebauteilen

Integration verteilter Datenressourcen, Building Information Modeling

Bachelorarbeit, Masterarbeit, Studienarbeit (WiBi)

Der Austausch von Bauteildaten zwischen Hersteller und Fachplaner ist eine wesentliche Voraussetzung zur erfolgreichen Projektplanung. Fachplaner möchten Bauteildaten aus verschiedenen Quellen beziehen und diese miteinander vergleichen, um die günstigste und beste Lösung herauszufinden. Traditionell wird die Vergleich- und Durchsuchbarkeit durch ein einheitliches Datenschema und Ablage der Daten an einem zentralen Speicherort gewährleistet. Allerdings steht dies dem natürlichen Interesse des Herstellers nach Datenhoheit entgegen. Das IIB untersucht daher Methoden, mit welchen die traditionell zentrale Datenhaltung durch eine verteilte Datenhaltung auf herstellereigenen Servern ersetzt werden kann, ohne dabei Funktionalitäten einzubüßen.

Dezentrales System (Pixabay)
Dezentrales System (Pixabay)

Im Mittelpunkt dieser Arbeit stehen dabei Datenaustauschprotokolle mit denen eine dezentrale Datenhaltung ermöglicht wird. Dabei sollen die Anforderungen an ein solches System beschrieben werden. Danach sollen bestehende Protokolle ermittelt und untersucht werden in wie weit mit Ihnen die definierten Anforderungen erfüllt werden können. Aus den daraus gezogenen Kenntnisse soll ein Konzept für ein neues Datenaustauschprotokoll entstehen, welches den dezentralen Austausch von Bauteildaten zwischen Herstellern und Fachplanern ermöglicht.

Betreuer
André Hoffmann, M.Sc.

Voraussetzungen
Hilfreich sind Vorkenntnisse in der Web-Programmierung

Beginn
Ab sofort