Forschungsmethode

RFID-Wartungs-Leitsystem Brandschutz

Forschungsmethode

Zu wartende Brandschutzeinrichtungen
Zu wartende Brandschutzeinrichtungen

Grundlage der Forschungsarbeiten für das „RFID-Wartungs-Leitsystems Brandschutz“ ist eine Analyse der rechtlichen Rahmenbedingungen und der Anforderungen. Darüber hinaus werden Arbeitsabläufe in der Praxis bei der Wartung von Brandschutzobjekten analysiert und kategorisiert.

Um die Anforderungen aus den rechtlichen Rahmenbedingungen zu analysieren, konnte als Praxispartner Bureau Veritas Brandschutzservices GmbH gewonnen werden. Bureau Veritas Brandschutzservices GmbH beschäftigt sich seit vielen Jahren mit Brandschutzkonzepten für komplexe Gebäude, wie z. B. Flughäfen. Zusammen mit der Werksfeuerwehr der Fraport AG als weiterem Praxispartner werden diese Anforderungen mit den Arbeitsabläufen in der Praxis verglichen und zu wartende Brandschutzobjekte, benötigte Daten und zu erfassende Informationen festgelegt.

Datenexport aus CAD-Anwendungen
Datenexport aus CAD-Anwendungen

Zur direkten Integration der Wartungsinformationen in bestehende CAD- und Facility-Managementsysteme konnte die Innotec GmbH gewonnen werden. Innotec beschäftigt sich bereits bei vielen großen Industrieunternehmen mit der Verknüpfung, Integration und webbasierten Aufbereitung von CAD-Daten und Facility-Management-Prozessen. Innotec wird Schnittstellen für den Daten Im- und Export von CAD- und FM-Systemen bereitstellen und für eine Integration der Wartungsprozesse in bestehende Systeme bei Fraport sorgen.

Informationen sollen sowohl zentral in FM-Systemen, als auch dezentral auf RFID-Tags vorgehalten werden. Für die Anpassung und Entwicklung konnte der RFID-Hersteller Identec Solutions gewonnen werden, mit ihm sollen die zu ermittelten Speicherbedarfe und Anforderungen zur Ortung von RFID-Tags erarbeitet und umgesetzt werden. Hierbei soll zusätzlich eine neue RFID-basierte Ortungslösung entwickelt werden, die mit minimalem Verkabelungsaufwand im Gebäude auskommt.

Das Institut für Numerische Methoden und Informatik im Bauwesen wird ein Konzept entwickeln und prototypisch umsetzen, um die Wartung mit mobilen Endgeräten unter Einbindung bestehender Prozesse mittels RFID-Tags und Indoor-Ortung durchzuführen.