VR4Teach

Förderzeitraum: 04/2018 - 03/2019

VR-Plattform zur Nutzung der immersiven Visualisierung in der Lehre

VR4Teach ist eine innovative VR-Lehrplattform zum einfachen, kollaborativen und interaktiven Austausch innerhalb von Vorlesungen und Seminaren.

Bild: VR4Teach (2018)

VR4Teach ist als kostengünstige und für alle zugängliche Plattform gedacht und wurde somit für die Anwendung mit dem Smartphone und anderen internetfähigen Geräten mittels der Anbindung von WebVR entwickelt. Eine aufwendige und kostenintensive Verwendung mit speziellen HMDs (wie HTC-Vive und Oculus) ist damit nicht notwendig, wird aber auch unterstützt. Die Anwendung unterscheidet automatisch, ob es sich um ein Smartphone oder anderes internetfähiges Gerät wie PC, Laptop oder Tablet handelt und zeigt daraus abgeleitet eine VR oder eine einfache 3D-Ansicht an. Somit haben alle Teilnehmer die Möglichkeit an dem Geschehen teilzunehmen.

Über die VR4Teach-Plattform können Modelle, Animationen und gesamte VR-Szenarien angezeigt und durch einen Administrator interaktiv verändert werden. Diese Modelle werden auf einem Server gespeichert und erst nach der Laufzeit auf die Geräte geladen, so dass ein performanter Ablauf und eine stetige Erweiterung der Anwendung möglich sind. Innerhalb der Anwendung findet ein digitaler und immersiver Exkurs statt durch den der Administrator führt. Hierfür wird seitens des Administrators eine eigens entwickelte Google Daydream-App (ab Android 7) mit Hand-Controller genutzt und sind Interaktionen wie Markieren, Skalieren, Aktivieren, Rotieren und Teleportieren implementiert. Diese Interaktionen werden durch den Administrator ausgeführt und bei den Teilnehmern über die Plattform weitergeleitet und synchron durchgeführt. Die Teilnehmer erleben ein immersives Szenario und können sich im Geschehen selbstständig umschauen. Es wird keine App benötigt und kann durch den Aufruf einer HTML-Seite teilgenommen werden. Ein gemeinsames Lernerlebnis entsteht.

Das Projekt wurde konzipiert und im Vorlesungsbetrieb zusammen mit Studierenden ausprobiert und validiert. Die Studierenden in dieser Befragung befürworten die Erweiterung der Vorlesung durch einen praktischen Anteil mittels VR und bewerteten die Bedienung und Nutzung von VR4Teach als einfach und intuitiv.

VR4Teach-Erklärvideo

Das Projekt wurde in Kooperation mit dem Institut für Werkstoffe im Bauwesen des Fachbereichs Bau- und Umweltingenieurwissenschaften der TU Darmstadt bearbeitet.

VR4Teach wurde im November 2019 mit dem Athene-Sonderpreis für Digitale Lehre ausgezeichnet.